MEi-Tai

Mai-Tais sind die ursprünglichste Form der Tragehilfen und haben ihren Ursprung im asiatischen Raum.

Sie bestehen meist aus einem rechteckigen Stück Stoff (Rückenteil) an dem oben und  unten je 2 Bänder befestigt sind. 2 Bänder bilden den Hüftgurt und 2 Bänder die Schultergurte. Somit sind sowohl der Hüftgurt, als auch die Träger zum binden.

 

Bei den meisten Anbietern sind die Träger am Schulterteil gepolstert. Zudem bieten viele die Möglichkeit an, einen Schnallengurt zu bestellen, sodass sich aus einer MaiTei ein Halfbuckel bauen lässt. (Siehe Mysol Hüftgurt).

Die neueren Modelle bieten zudem die Möglichkeit die Träger aufzufächern und sind somit ähnlich wie WrapCons.

 

 

Geeignet: Von Geburt bis zum Ende der Tragezeit (je nach Modell)
Trageweise: Bauch und Rücken