Katharina Santer

Meine tragegeschichte

Mein kleiner Sohn kam im Juni 2016 zur Welt und war anfangs keineswegs ein Sonnenschein. Die Koliken aka Regenerationsstörung (oder was auch immer Anlass für die abendlichen Schreiphasen war) plagten ihn und uns schwer und der wunderschöne Stubenwagen, in dem schon meine ganze Familie lag, interessierte ihn schon mal gar nicht. Alleine schlafen wollte er nie und heute verstehe ich auch nur zu gut warum. 

Die ersten Monate überstanden wir nur dank unseres heiligen Grals: unser erstes Tragetuch. Wenn er sich wieder mal partout nicht beruhigen ließ , wenn er Schmerzen hatte oder wir wie so oft spätnachts im Akkord summend durch den Gang unserer Wohnung  liefen, das Tragen im Tuch half immer! Ging es einmal verloren, brach ich beinahe in Panik aus und durchsuchte die gesamte Wohnung nach Tragealternativen  :-) 

Nachdem ich meinen Kleinen bereits 10 Monate getragen hatte, beschloss ich doch eine Trageberatung zu machen. Bisher hatte ich mir das Binden selbst beigebracht (mit etwas Hilfe von meiner Hebamme), aber um ihn nun auf den Rücken zu binden, war ich mehr als froh, dass mir  Lena, von der Trageberatung Tirol, nun die richtige Technik und Bindeweise zeigte sowie mir einige Tipps und Tricks verriet. Erst da entdeckte ich, dass mir ein früherer Beratungstermin einige Rückenschmerzen und nicht gut sitzende Trageweisen  erspart hätte. 

 

Nach und nach wurde der Alltag mit unserem kleinen Wirbelwind leichter, aber das Tragen begleitet uns auch heute noch. Auch ohne allabendliche Schreiphasen lieben wir unsere Tragehilfe und Tragetücher (ja mittlerweile gibt es mehr als eines :-)) sehr. 


 

Da uns das Tragen unseres Kleinen  so wichtig wurde, beschloss ich die Ausbildung zur Trageberaterin bei der Die Trageschule®zu beginnen.Nun bin ich somit Trageberaterin i.A. und freue mich sehr darauf, anderen Eltern und ihren Familien bei  Problemen, Anliegen und Fragen rund ums Tragen weiterzuhelfen.

Im September 2017 absolvierte ich zudem die Fortbildung Bindeweisen für Schwangere nach FTZB bei Gabi Hörandner Salzburg und berate nun auch werdende Mütter, die ab dem 30. Monat ihren wachsenden Bauch mit Hilfe eines Tragetuches optimal stützen und entlasten wollen.